Datenschutz

Der Bürgerbeauftragte des Landes Baden-Württemberg nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie der Bürgerbeauftragte den Schutz Ihrer Daten gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Freiwillige persönliche Angaben

An einigen Stellen des Internetangebots haben Sie die Möglichkeit, freiwillig personenbezogene Angaben zu machen. Die übermittelten (personenbezogenen) Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, Ihre Eingabe/Beschwerde zu bearbeiten. Bitte beachten Sie dazu, dass es zur Klärung konkreter Anliegen erforderlich ist, mit der zuständigen Behörde Kontakt aufzunehmen. Um nun den Einzelfall prüfen zu können, muss der Bürgerbeauftragte gegenüber der Behörde in der Regel Ihren Namen und Ihre Adresse mitteilen.

Wünschen Sie es, dass wir Ihre Personalien nicht weitergeben, so müssen Sie dies im Rahmen Ihrer Eingabe oder Beschwerde ausdrücklich mitteilen. Es kann jedoch sein, dass ein Tätigwerden des Bürgerbeauftragten hierdurch deutlich erschwert oder gar unmöglich gemacht wird.

Automatisch gespeicherte Protokolldaten werden nach Ablauf eines begrenzten Zeitraums gelöscht.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Bei jedem Besuch einer Internetseite werden Daten erhoben und ausgetauscht. Der Bürgerbeauftragte des Landes Baden-Württemberg erhebt und speichert automatisch Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Dies sind:

  • Typ und Version Ihres Internet-Browsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • die aufgerufene Seite
  • die zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Der Bürgerbeauftragte des Landes Baden-Württemberg wertet Daten allein für statistische Zwecke aus, um die Nachfrage der Webangebote zu messen. Der Bürgerbeauftragte hat keine Möglichkeit, diese Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die IP-Nummern werden für die Dauer des Besuchs zur Beantwortung der Abfragen erfasst und nicht über das Ende des Besuchs hinaus gespeichert. Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur des Bürgerbeauftragten des Landes Baden-Württemberg zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht.

Cookies

Die Website des Bürgerbeauftragten verwendet Cookies. Cookies sind kleine Informationseinheiten, die über Ihren Browser im Endgerät als Datei gespeichert werden. Cookies dienen der Wiedererkennung von Nutzern und erlauben statistische Auswertungen. Dies erfolgt anonymisiert, sodass ein Personenbezug über diese Cookies nicht herzustellen ist.
Sie haben die Möglichkeit, in Ihrem Browser Einstellungen vorzunehmen, die das Setzen von Cookies verhindert. Ferner können Sie die bisher gespeicherten Cookies in Ihrem Browser löschen, um auch die Trackinginformationen zu entfernen. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass Cookies akzeptiert werden, ohne die Benutzer zu fragen. Wenn Sie den vollen Funktionsumfang der Website nutzen möchten, sollten Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies akzeptiert werden.

E-Mails an den Bürgerbeauftragten des Landes Baden-Württemberg

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden diese Mail und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwandt. Nach Bearbeitung der Anfrage werden Ihre Angaben nach einem begrenzten Zeitraum gelöscht.

Wir weisen darauf hin, dass es möglich ist, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Leider ist ein vollständiger Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten gibt Ihnen die das Büro des Bürgerbeauftragten des Landes Baden-Württemberg:

post@buergerbeauftragter.bwl.de

Prüfen Sie Ihre Daten

Sie können sich mit jedem Internetbrowser anzeigen lassen, wenn Cookies gesetzt werden und was sie enthalten. Detaillierte Informationen bietet das Virtuelle Datenschutzbüro der Bundes- und Landesdatenschutzbeauftragen in Deutschland an.

Webtracking

Die Webseite des Bürgerbeauftragten des Landes Baden-Württemberg benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet ebenfalls sog. Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf Webservern in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Kontakt

Für weitere Informationen in Bezug auf die Behandlung von personenbezogenen Daten beim Bürgerbeauftragten steht Ihnen unsere Online-Redaktion zur Verfügung:

post@buergerbeauftragter.bwl.de